Die Region Pitztal

Die Region Pitztal mit den vier Orten Arzl, Wenns, Jerzens und St. Leonhard bietet das ganze Jahr über zahlreiche Urlaubsattraktionen. 380 km Wanderwege und 122 Pistenkilometer stehen hier zur Erkundung bereit. Zu den einzigartigen Naturschauplätzen zählen u.a. die hohen Gipfel des Tals und mehr als 50 Wasserfälle, die von steilen Felsen ins Tal stürzen und sich von  begehbaren Holz-Plattformen aus bestaunen lassen.

mehr

Das Skigebiet Pitztal

Beschreibung

Das Pitztal bietet mit den drei Skigebieten Pitztaler Gletscher, den Hochzeiger Bergbahnen und den Rifflsee Bergbahnen ein umfangreiches Angebot. Der Pitztaler Gletscher ist Österreichs höchstes Gletscherskigebiet und geht bis auf 3.440m. Ab der Wintersaison 2016/2017 entsteht zudem durch eine neue Verbindung zum Skigebiet Söldner Gletscher das größte Gletscherskigebiet Europas.

Skigebiet Hochzeiger

Abwechslungsreiche Pisten, pulvrige Tiefschneehänge sowie eine 6 km lange Rodelbahn und charmante Hütten lassen Wintersportherzen höher schlagen. Aufgrund der Höhenlage von 1.450 bis 2.450m und einer modernen Beschneiuungsablage ist ungetrübter Ski- und Snowboardspaß bis ins späte Frühjahr garantiert.

Details Skigebiet:

Höhenmeter:

1.450m – 2.500m

Pistenkilometer gesamt:

40 km

Blaue Pisten (leicht):

10 km

Rote Pisten (mittel):

22 km

Schwarze Pisten (schwer):

8 km

Liftanlagen gesamt:

9

Schlepplifte:

4

Sessellifte:

4

Seilbahnen:

1

 

Pitztaler Gletscher und Familienskigebiet Rifflsee

Im Skigebiet Pitztal in Tirol können Wintersportler Skifahren von September bis Mai genießen. Durch die skitechnische Verbindung des Rifflsee-Skigebietes mit dem Gletscher-Skigebiet stehen insgesamt 39 Pistenkilometer zur Verfügung. Die  Wildspitzbahn bringt ihre Gäste schnell und bequem auf den Hinteren Brunnenkogel auf 3.440m. Als absolutes Highlight erwartet Sie dort Österreichs höchstes Café. Auf einer freischwebenden Aussichtsplattform sind von hier die umliegenden Gipfel zum Greifen nah.

Der Pitztaler Gletscher ist ein Erlebnis für sich. Die gesamte Atmosphäre des Skigebiets macht den Gletscher einzigartig für Ski- und Snowboardfahrer. Pistenfreunde, Freerider und Parkrider finden hier auf den Kickern und Rails der Funparks genauso ihr Zuhause wie Carvingfans auf den präparierten Gletscherhänge und Freerider im Pulverschnee. Darüber hinaus sind auch Eisklettern und abwechslungsreiche Skitouren am Pitztaler Gletscher möglich.

Das kleine, aber feine Gebiet rund um den 2.200 m hohen Rifflsee bietet ein attraktives Angebot an abwechslungsreichen Pisten für die gesamte Familie und besticht ebenso durch seine Höhenlage und die damit verbundene Schneesicherheit. In einer abwechslungsreichen Winterlandschaft fahren die Gäste auf leichten, mittelschweren und schweren Abfahrten bis nach Mittelberg und Mandarfen. Über die Talabfahrt gelangt man dabei entweder zur Talstation der Pitztaler Gletscherbahn oder wieder zurück nach Mandarfen. Einsame Pulverschnee-Hänge oder griffige Firnschneeabfahrten sind in diesem Gebiet je nach Witterung ebenfalls befahrbar. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten und der grandiose Ausblick auf die 3.000er Gipfel des Innerpitztals lassen den Alltagsstress vergessen und bieten eine gute Plattform für zünftige Après Ski Momente.

An der weltweit ersten kindersicheren Sesselbahn - der Sunna Alm Bahn - können Familien unbeschwert das Skifahren genießen. Bei der Konstruktion der Sesselbahn wurde verstärkt auf die Bedürfnisse der Kinder geachtet. Die niedrig einfahrenden Sessel erleichtern das Einsteigen und in den abgetrennten Pitzi-Sitzen findet jedes Kind schnell seinen Platz. Der automatische Schließbügel und die beheizten Sitze garantieren eine sichere und komfortable Liftfahrt.

Details Skigebiet:

Höhenmeter:

1.640m – 3.440m

Pistenkilometer gesamt:

39,1 km

Blaue Pisten (leicht):

13,2 km

Rote Pisten (mittel):

20,8 km

Schwarze Pisten (schwer):

5,1 km

Liftanlagen gesamt:

13

Schlepplifte:

4

Sessellifte:

4

Zauberteppiche:

1

Seilbahnen:

3

Standseilbahn:

1